Aktuelle News

Schulpartnerschaft 2016
In Prag

19.09.2016: Wir trafen uns 7.45 Uhr am Oberen Bahnhof in Plauen und fuhren mit dem Zug 8.00 Uhr über Hof nach Cheb. Und schon fingen die Probleme an. Unser Zug hatte in Plauen schon 15 min Verspätung, dass der erste Umstieg in Hof schon stressig wurde. In Aŝ mussten wir dann in den Schienenersatz-Bus umsteigen, da die Strecke wegen Brückenbauarbeiten auf tschechischem Gebiet unterbrochen war. Wir kamen trotzdem pünktlich in Cheb an und staunten erstmal über den bereitstehenden Reisebus, der uns gemeinsam mit den tschechischen Kindern nach Prag bringen sollte. Alle Sorgen und Nöte wurden durch die entspannte und abwechslungsreiche Fahrt relativiert. In Prag angekommen wurde die erste Anlaufstelle (ein Tschechisches WC) gestürmt und dann stellten wir uns der nächsten Herausforderung einer Fahrt mit der Metro und der Straßenbahn quer durch Prag zum Hostel Klamovka, wo wir übernachteten. Unsere gut erkennbaren orangen Basecaps erleichterten den Überblick für unsere Lehrer ungemein. In der Unterkunft angekommen, suchten wir uns schnell die Zimmer und packten das Nötigste aus. Dann ging es schnell mit dem Nahverkehr ins Stadtzentrum, wo wir bei einem Spaziergang die Altstadt Prags mit Rathaus, astronomischer Uhr, Karlsbrücke usw. erkundeten. Wir liefen und staunten über die herrlichen Bauten, die Unmengen an Touristen und natürlich auch über das Angebot .... Zurück in der Unterkunft wurde zu Abend gegessen und dann konnten wir schon erste Kontakte mit den tschechischen Kindern knüpfen. Die Nachtruhe 22.00 Uhr war schnell vorbei, aber unsere Gespräche fanden so schnell kein Ende...



Diese Webseite verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie diese oder lesen Sie unseren Datenschutzhinweise Akzeptieren
CMS